Wann soll man die Fenster austauschen?

Fenster von guter Qualität sollten mehrere oder sogar mehrere Dutzend Jahre lang effizient funktionieren. Es gibt jedoch Situationen, in denen die Fenster leider früher ausgetauscht werden müssen. Der Trendwechsel und vor allem die Technologie sind hier nicht ohne Bedeutung. Was ist neben dem Wunsch, Fenster zu modernisieren, ein Signal, dass wir ernsthaft darüber nachdenken sollten, sie zu ersetzen?

Fenster beleuchten nicht nur den Raum, sorgen für Luftzirkulation oder bieten einen Rahmen für einen schönen Blick nach draußen, sondern schützen auch jeden Tag vor widrigen Wetterbedingungen und Lärm. Die kontinuierliche abnutzung des Materials in Verbindung mit unregelmäßiger Reinigung und Wartung bedeutet, dass Fenster häufig ausgetauscht werden müssen, obwohl sie eigentlich viele Jahre lang verwendet werden sollten. Abgesehen von dem Aspekt einer dauerhaften Beschädigung des Rahmens oder der Verglasung, die infolge eines unglücklichen Unfalls wie eines unachtsam getretenen Fußballs oder eines vorsätzlichen Einbruchs aufgetreten ist, sollten einige andere Situationen berücksichtigt werden.

Die Fenster sollten dicht sein. Dadurch schützen sie vor übermäßiger Hitze und Kälte im Raum und sorgen für ein angenehmes Mikroklima.

Eine variable Temperatur wirkt sich nicht nur auf das Wohlbefinden aus, sondern auch auf den Zustand des Geldbeutels, wenn in einem zu heißen oder kalten Raum ständig eine Klimaanlage oder Heizung verwendet werden muss. Wenn trotz Wartung und Anpassung die Qualität der Wärmedämmung von Fenstern abnimmt und die Rechnungen von Jahr zu Jahr steigen, sollten sie ersetzt werden.

Obwohl sich viele an den Lärm nach einiger Zeit gewöhnen können, bedeutet dies nicht, dass es nicht störend oder sogar gesundheitsschädlich ist. Es kann zu ständiger Reizbarkeit, Schlafmangel oder Schlafstörungen sowie zu einer hohen und konstanten Intensität von Hörproblemen führen. Eine schlechte Schalldämmung von Fenstern kann mit dem Fenster selbst verbunden sein, einschließlich des oben erwähnten Mangels an Dichtheit, aber auch mit einer Zunahme der Geräuschintensität im Freien. Dies ist ein weiteres Signal, dass die Fenster ersetzt werden müssen. Bei der Auswahl neuer Fenster sollten wir auch diesen Aspekt berücksichtigen. Wenn wir beispielsweise in der Nähe einer belebten Straße leben, sollten Sie unbedingt zu schalldichten Fenstern greifen.

Ein weiteres Signal ist, wenn das Fenster nicht mehr richtig funktioniert. Es kann nicht geöffnet oder geschlossen werden oder wenn zusätzliche Funktionen wie die Kipp-Funktion oder die Spaltlüftung nicht verwendet werden können. Dies ist nicht nur störend, sondern kann auch die Gebrauchssicherheit beeinträchtigen.

Da Fenster auch über mehrere Jahrzehnte hinweg einwandfrei funktionieren sollten, kann hier auch der Aspekt der Änderung von Ästhetik, Trends oder Parametern eine Rolle spielen. Obwohl dies nicht die wichtigsten Gründe sind, kann die ästhetische und technische Modernisierung dazu beitragen, den Haus- oder Gebäudenutzern den notwendigen Komfort zu bieten. In diesem Fall lohnt es sich nicht, voreilige Entscheidungen zu treffen, sondern die Zeit der Renovierung sinnvoll zu nutzen. Infolgedessen wird die Montage neuer Fenster als Teil eines größeren Plans nicht so aufwändig sein. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, ein neues Material und einen neuen Stil für Fenster zu wählen, die der sich ändernden äußeren und inneren Anordnung des Gebäudes entsprechen, und sogar die Möglichkeit, klassische Fenster auf großformatige Verglasungen umzustellen. Es lohnt sich auf jeden Fall, diesen Moment zu nutzen und so für die richtige Harmonie der Anordnung zu sorgen.

Fenster für kleine Häuser (Tiny houses)

Ein kleines Haus, ein Haus auf Rädern, ein tiny house – das Interesse an kleinen Immobilien wächst von Jahr zu Jahr. Die Motivation, sie zu kaufen oder zu bauen, ist unterschiedlich, aber die Projekte basieren auf demselben: ein solide Verarbeitung, clevere Lösungen und gutes Design. Welche Fenster für kleine Häuser funktionieren am besten?

Das tiny house Phänomen hat auch uns erreicht. Es gibt immer mehr kleine Häuser auf dem Markt in verschiedenen Varianten – von mobilen Versionen mit Zwischenstock über kleine einstöckige bis hin zu Micro-Häusern mit den neuesten Energiesparlösungen. Einige Leute beschließen, selbstständig von Grund auf neu zu bauen.

Warum interessiert man sich für kleine Häuser? Die Gründe variieren. Einige Leute wählen sie mit Blick auf eine Investition. Winzige Häuser am Meer oder See ersetzen die bestehenden Ferienhäuser zur Miete. Es ist auch eine gute Idee für junge Leute, die sich nicht mit Krediten belasten wollen -ein Micro-Haus für den ganzjährigen Gebrauch kann in der Nähe der Familie oder auf einem separaten, kleinen Grundstück platziert werden. Wenn wir ein Gebiet inmitten der Natur haben, ist ein Mobilheim ein idealer Ausgangspunkt für Erholung und Entspannung am Wochenende oder im Urlaub.

Unabhängig davon, ob unser tiny house als Sprungbrett aus dem Stadtleben oder als Zielort im Sinne des Minimalismus dienen soll, lohnt es sich, alle Elemente der Investition zu berücksichtigen, einschließlich Fenster und Türen. Richtig ausgewählte Fenster für kleine Häuser garantieren das ganze Jahr über Komfort und Bequemlichkeit.

Warm und gemütlich – thermischer Komfort in einem tiny house

Es gibt nichts Schlimmeres als in Ihrem eigenen Zuhause zu frieren – auch wenn es sehr klein ist. Moderne mobile tiny house haben nichts mit Wohnwagen zu tun. Sie haben alle Funktionen eines normalen Hauses – nur die Größe ist unterschiedlich. Ein Micro-Haus ist isoliert und beheizt, um das ganze Jahr über thermischen Komfort zu gewährleisten, auch im Winter.

Die Fenster haben einen äußerst erheblichen Einfluss auf die Aufrechterhaltung der optimalen Temperatur im Innenraum und damit auf die Begrenzung des Wärmeverlustes. Fenster mit 2-Fach Verglasung sind das absolute Minimum. Je nach Projekt können wir uns auch für eine 3-Fach Verglasung entscheiden und beispielsweise den Glaszwischenraum mit Krypton füllen. Dies erhöht die Isolierung und beeinträchtigt die Energieeffizienz des gesamten Hauses.

Großformatige Verglasung – um der Natur noch näher zu sein

Ein Schlafzimmer mit Bergblick? Frühstück am Fluss? Oder vielleicht ein Abendfest mit Zikaden? Der Raum eines kleinen Hauses kann durch großformatige Verglasung optisch vergrößert werden. Einige Projekte beinhalten sogar gigantische Fenster an der ganzen Wand, dank denen wir das Gefühl haben, mitten im Wald buchstäblich zu entspannen. Die Grenzen zwischen Innenraum und Garten werden beseitigt, wenn wir Schiebe- oder Faltelemente verwenden. Solche Lösungen sind in kleinen Häusern aus einem weiteren Grund äußerst wünschenswert.

Spezialisten der Firma BAYRAM Fenster helfen Ihnen gern weiter bei der Auswahl die richtigen Fenster und Türe für Ihr neues Tiny House. Sie empfehlen Ihnen solche Lösungen, die nicht nur eine hervorragende Wärmedämmung, sondern auch ein perfektes Design gewährleisten.

Welches Fenster sollte man für das Badezimmer wählen?

Viele Investoren träumen von einem Badezimmer mit Blick auf den Garten, das mit natürlichem Licht gefüllt ist. Wenn Ihr Projekt ein Badezimmerfenster enthält, denken Sie daran, dass es in vielerlei Hinsicht ein anspruchsvoller Raum ist. Welches Fenster soll für das Badezimmer gewählt werden, damit es nicht nur attraktiv, sondern auch funktional aussieht?

Ein Badezimmerfenster ist ein Traum vieler Menschen, die ein Haus bauen wollen. Die Montage des Fensters wird häufig aus praktischen Gründen bestimmt – Sie können den Raum jederzeit belüften. Natürliches Licht, das in den Innenraum oder in eine Badewanne mit Blick auf den Garten oder den Wald fällt, ist auch ein Argument für die Platzierung von Fenstern im Badezimmer. In modernen Projekten ist sogar an der gesamten Wand eine enorme Verglasung vorgesehen. In klassischen – Scheiben durch Sprossen geteilt, die dem Innenraum einen traditionellen Charakter verleihen.

Das Badezimmer ist ein Raum mit einem besonderen Mikroklima – hohe Luftfeuchtigkeit, große Mengen Wasserdampf, häufige Temperaturänderungen. Dies sind Faktoren, die bei der Entscheidung über ein Fenster berücksichtigt werden müssen. Welches Fenster soll für das Badezimmer gewählt werden, damit es nicht nur den Innenraum schmückt, sondern auch funktional und langlebig ist?

Welches Badezimmerfenster soll ich wählen – Komfort und Belüftung

Die absolut grundlegende Funktion des Badezimmerfensters ist die Möglichkeit, den Flügel nicht nur vollständig zu öffnen, sondern auch zu kippen. Auf diese Weise können Sie eine ausreichende Luftzirkulation aufrechterhalten und überschüssige Feuchtigkeit im Raum entfernen. Es ist auch darauf zu achten, dass die von uns gewählten Kipp- und Drehsysteme die Spaltlüftung des Fensters ermöglichen. Diese ist nützlich bei niedrigen Außentemperaturen, wenn es einfach zu kalt ist, um das Fenster ganz zu kippen. In kalten Jahreszeiten funktionieren auch Lüfter, dank derer wir die Luft austauschen können, ohne den Raum unnötig zu kühlen.

Der thermische Komfort im Badezimmer ist äußerst wichtig. Einerseits wollen wir keinen Wasserdampf an den Fenstern oder Wänden, andererseits ist es offensichtlich, dass der Raum warm sein sollte. Daher müssen die Fenster des Badezimmers dicht sein und die entsprechenden Wärmedämmkriterien erfüllen.

Bei der Auswahl eines Badezimmerfensters ist das Material des Fensterrahmens zu berücksichtigen. Aufgrund der oben genannten Luftfeuchtigkeit ist es am besten, PVC- oder Aluminiumprofile zu wählen. Holzfenster in gutem Zustand zu halten, kann im Falle eines Badezimmers eine ziemliche Herausforderung sein.

BAYRAM Fenster bietet Aluminium- und PVC-Systeme in vielen Farben zur Auswahl. In traditionellen Arrangements sehen sie so gut aus wie Holzprofile.

Welches Badezimmerfenster soll ich wählen – Privatsphäre und Sicherheit

Sicherheit und Privatsphäre sind bei der Auswahl der Badezimmerfenster sehr wichtig. Besonders wenn sich das Badezimmer im Erdgeschoss befindet, können wir über Einbruchschutzlösungen, spezielle Beschläge oder Rollläden nachdenken. Letzteres bietet uns auch abends Privatsphäre, wenn wir das Licht einschalten und jederzeit, wenn wir Intimität brauchen.

Wenn wir ein Badezimmerfenster montieren, um den Raum zu beleuchten und für natürliche Belüftung zu sorgen, und uns nicht unbedingt um die vollständige Lichtdurchlässigkeit des Glases kümmern, können wir uns für dekoratives Glas entscheiden. Die Auswahl ist riesig – eine matte oder Ornamentglas wird, abgesehen von ihrem praktischen Aspekt, einen dekorativen Akzent im Raum setzen.

Sichere Fenster. Lernen Sie die Elemente kennen

Balkonfenster und -türen gehören zu den sensibelsten Punkten, wenn es um die Sicherheit von Eigentum geht. Dies sind die Stellen, an denen Einbrecher eindringen versuchen, wenn sie ins Haus wollen. Berücksichtigen wir daher bei der Auswahl der Fenster und Türen für unsere Investition, ob diese sowohl für Eigentum als auch für Haushaltsmitglieder einen ausreichenden Schutz bieten. Welche Elemente machen sichere Fenster aus?

Sichere Fenster – also welche?

Fenster und Balkontüren im Erdgeschoss sind die häufigsten Ziele für Einbrecher, die versuchen, in eine Wohnung zu gelangen. Bei Einfamilienhäusern können Diebe auch den Ausgang zur Terrasse oder zum Balkon im ersten Stock erzwingen. Worauf sollten Sie achten, wenn Sie sichere Fenster in Ihrem Haus montieren möchten? Dies sind die wichtigsten Elemente.

Sicherheitsglas – gehärtet und laminiert

Das Glas bedeckt den größten Teil der Fensterfläche. Die Art der verwendeten Verglasung kann die Sicherheit der Haushaltsmitglieder erheblich erhöhen. Verbundglas und gehärtetes Glas sind widerstandsfähiger gegen Durchschlag oder Bruch. Daher reduzieren sie effektiv das Risiko von Einbruch oder Diebstahl.

Darüber hinaus ist es auch in einem anderen Aspekt “sicheres” Glas. Im Falle eines Bruchs der laminierten Scheibe bleiben die Reste des Glases an der speziellen Folie haften, die die Scheibe bedeckt. Dies verringert das Verletzungsrisiko für Personen, die sich gerade in der Nähe befinden. Das gehärtete Glas zerfällt wiederum in kleine Teile mit stumpfen Kanten, wodurch das Verletzungsrisiko minimiert wird.

Griffe – Einbruchschutz mit Sperre und Schlüssel

Ein kleines Element, das einen großen Einfluss auf die Sicherheit haben kann, ist die Olive. Auf dem Markt sind Oliven erhältlich, die den Zugang ungebetener Gäste von außen blockieren, aber auch vor dem Öffnen der Fenster oder Balkontüren von innen schützen.

Der Hoppe Secustic Anti-Einbruch-Griff mit einem Schlüssel verfügt über einen selbstsichernden Mechanismus, der seine Drehung blockiert. Wenn Sie versuchen, in eine Wohnung oder ein Haus zu gelangen und den Beschlag mit einem Werkzeug zu schieben, wird die Bewegung blockiert. Den Schlüssel von innen zu drehen und die Fenster-, Balkon- oder Terrassentüren zu schließen, so können Sie wiederum die Sicherheit der jüngsten Familienmitglieder gewährleisten.

Fensterprofile und Beschläge

Sichere Fenster sind entsprechend in den Profilen ausgestattet. Um ihnen den Status eines gegen Einbruch geschützten Fensters zu verleihen, müssen sie über ihren gesamten Umfang eine geschlossene Stahlverstärkung aufweisen und dauerhaft mit Schrauben an den Profilen angeschraubt sein. Wenn Fenster und Balkontüren eine solide Barriere für Einbrecher darstellen sollen, lohnt es sich, die Beschläge durch zusätzliche Elemente zu ergänzen. Beispiele hierfür sind Diebstahlsicherungen, Einbruchschutzzapfen mit einstellbarem Druck oder eine Fehlbediensperre der Olive.

Die Konstruktion von Profilen, Beschlägen, Glas und Oliven sind die Grundelemente, die die Sicherheit der Fenster beeinflussen. Wenn wir Immobilien, Eigentum und Haushaltsmitglieder noch besser schützen wollen, entscheiden wir uns für ein Alarmsystem und spezielle Rollläden gegen Einbruch.

Neu im Raffstoren-Angebot

Die einfache Installation ist der größte Vorteil des neuen Raffstorensystems.

Entwickelt für Kunden, die die schnelle Ausführung und die hohe Qualität des Produkts schätzen. Wir präsentieren das RAFF-i-System, mit Aluminium-Sturzkasten, das in sichtbarer Ausführung sowie in einer Version für Unterputzmontage erhältlich ist.

Die Wartungsklappe im RAFF-i-System befindet sich an der Vorderseite, was die Montage und Demontage des Lamellenpakets im Kasten stark vereinfacht. Die aus dem Kasten herausragenden speziellen Stifte einfach in die zuvor montierten Führungsschienen einsetzen. Die Führungsschienen können direkt am Fenster oder an der Wand montiert werden. Eine solche Befestigung gewährleistet eine schnelle und einfache Montage, was Geld und Zeit auf der Baustelle spart.

Die Einfachheit des Designs und die charakteristische Kurve an der Außenwand des Kastens machen es zu einer interessanten Alternative zu anderen Systemen. Vor allem aber ist es ein interessantes Gestaltungselement, das perfekt zu modernen Fassaden passt. Die Möglichkeit, den Kasten im Verhältnis zum Fensterrahmen zu versetzen, ermöglicht die Wärmedämmung des Raums zwischen dem Kasten und dem Sturz.

 

Spezifikation:

● Rechteckiger Aluminiumkasten,

● Der Kasten ist in folgenden Abmessungen erhältlich: 200×140 mm, 240×140 mm, 300×140 mm,

● Kastenbreite max.: 4500 mm,

● Wartungsklappe von der Fensteraußenseite,

● Teilung eines Kastens möglich,

● Führungsschienen aus Aluminium,

● Wetterresistenz,

● Erhältlich mit allen Lamellen aus unserem Angebot,

● Die Möglichkeit, den Kasten im Verhältnis zum Fensterrahmen zu versetzen und Wärmedämmung des Raums zwischen dem Kasten und dem Sturz.

Schiebetüren oder Falttüren?

Zum schieben oder zum falten? Dies ist ein Dilemma, das wir am häufigsten mit der Wahl der Zimmertüren im Haus oder bei einem Kleiderschrank verbinden. Es stellt sich jedoch heraus, dass diese Systeme nicht nur für Innenraumlösungen, sondern auch für Balkontüren, Terrassen- oder Gartenausgänge gut funktionieren. Dieser neueste Trend in der Architektur gewinnt immer mehr Anhänger.

 

Traditionelle Balkonfenster werden immer häufiger durch riesige, verglasteElemente ersetzt, die aus vielen Flügeln bestehen. Sie werden sowohl von Eigentümern kleiner Flächen – kleinen Wohnungen und Häusern – als auch von Investoren von Büroräumen oder öffentlichen Gebäuden ausgewählt. Schiebetüren und Falttüren sind perfekt für diese Art von Investition.

 

Schiebetüren

Schiebetüren sind eine interessante Alternative zu den typischen 2-Flügeligen Balkontüren. Durch die Verwendung eines speziellen Beschlages kann der Flügel bewegt werden. Nach dem Drehen des Griffs gleitet er vorsichtig senkrecht zur Fensterebene heraus und bewegt sich dann zur Seite. Da sich der Flügel nicht in den Raum öffnet, nimmt er keinen Platz ein, wie dies bei herkömmlichen Türen der Fall ist. Dank dessen kann der Raum frei entwickelt und funktional geplant werden – ohne ungenutzten Raum zu lassen. Dies ist besonders wichtig bei kleinen Wohnungen mit Balkon oder Terrasse. Dort ist jeder Zentimeter eines Wohn- oder Schlafzimmers wertvoll. Dank der Schiebesysteme kann der Platz maximal genutzt werden – stellen Sie ein zusätzliches Bücherregal auf, stellen Sie den Tisch näher an die Fenster, kaufen Sie ein größeres Sofa – ohne befürchten zu müssen, dass die Möbel mit der geöffneten Tür kollidieren.

 

Falttüren

Falttüren sind eine weitere interessante und praktische Möglichkeit, ein Interieur mit einem Garten, einer Terrasse oder einem Balkon zu kombinieren. Sie bestehen aus zwei Teilen: einem Kippflügel (oder nur einem Drehflügel) und Flügeln die man faltet. Die Verwendung von Beschlägen mit Rollen im unteren und oberen Teil ermöglicht die Schaffung langer und schwerer Elemente. Gleichzeitig sind Falttüren sehr einfach zu bedienen – sie gleiten leicht und reibungslos. Mit ihrer Verwendung können wir beeindruckende Verglasungen schaffen, die den Raum beleuchten und ihn optisch vergrößern. Falttüren sorgen nach dem Schieben für eine außergewöhnliche Wirkung – die Grenze zwischen Innenraum und Garten wird geebnet. Der Raum des Wohn- oder Esszimmers erstreckt sich über das Haus oder die Wohnung hinaus, so dass wir den Eindruck eines noch größeren und engeren Kontakts mit der Natur haben.

 

Mit ihrer Verwendung können wir beeindruckende Verglasungen schaffen, die den Raum beleuchten und ihn optisch vergrößern. Falttüren sorgen nach dem Schieben für eine außergewöhnliche Wirkung – die Grenze zwischen Innenraum und Garten wird geebnet. Der Raum des Wohn- oder Esszimmers erstreckt sich über das Haus oder die Wohnung hinaus, so dass wir den Eindruck eines noch größeren und engeren Kontakts mit der Natur haben.

Bestellen Sie jetzt, um im Frühjahr den besten Schutz vor Insekten zu genießen!

Insektenschutz ist eine praktische Lösung, die das Innere vor Insekten und Verunreinigungen schützt, welche von außen in die Gebäude gelangen.

Nur jetzt – extrem schnelle Lieferzeit.

Vergessen Sie nicht, dass der Kauf des Insektenschutzes beim Fensterhersteller eine perfekte Konstruktionsanpassung bietet! Außerdem, wenn Sie jetzt bestellen, sparen Sie Zeit, Geld und können beruhigt sein, dass Sie im Frühjahr nicht durch Insekten gestört werden.

Fenster-Insektenschutz ist in vielen verschiedenen Varianten erhältlich, daher hängt die Auswahl nur von den individuellen Anforderungen ab.

Wir bieten Insektenschutz mit Rahmen, Tür-Insektenschutz, Schiebe-Insektenschutz und Roll-Insektenschutz.

Dank des breiten Angebots haben Sie mehr Auswahlmöglichkeiten und die Sicherheit, dass das Produkt entsprechend seinem Verwendungszweck angepasst wurde.

Was kostet ein Fenster mit Einbau?

Fenster sind nicht nur ein praktischer, sondern auch ein ästhetischer Bestandteil jedes Hauses. Sie können die Attraktivität der Außenfassade erhöhen sowie die Energieeffizienz und die Atmosphäre im Inneren eines Raumes aufwerten. Maßangefertigte Fenster geben Ihnen die Kontrolle über diese Vorteile. Aber wie viel kostet ein maßgefertigtes Fenster mit Einbau und lohnt es sich, diese Investition in Ihr Zuhause zu tätigen?

Fenster aus verschiedenen Materialien

Fenster aus Kunststoff, Holz, Glasfaser oder Aluminium unterscheiden sich signifikant bezüglich der Materialkosten. Wenn Sie abwägen, welches Fenstermaterial für Ihr Zuhause geeignet ist, sollten Sie jedoch nicht nur die Herstellungskosten berücksichtigen, sondern auch zukünftige Kosten oder Ersparnisse, die sich aus dem gewählten Material ergeben können. Fensterrahmen aus Verbundwerkstoff oder Kunststoff sind langlebig und müssen nicht gestrichen werden. Holzrahmen hingegen sind ästhetisch hochwertig, können jedoch eine regelmäßige Wartung erfordern.

Welcher Fenstertyp ist der richtige?

Die Art des gewünschten Fenstertyps spielt eine große Rolle bei der Preisgestaltung. Erkerfenster sind in der Regel teurer als kleine, einfach verglaste Fenster. Zu den Fensteroptionen gehören unter anderem Kippfenster, Schwingfenster oder Schiebefenster. Bezüglich der Verglasung haben Kunden die Wahl zwischen Zweifach- und Dreifachverglasungen sowie Spezialglasfenstern wie wärmedämmenden Fenstern, Sicherheitsfenstern, Brandschutzfenstern und vielen mehr. Auch der Einbauort des Fensters wirkt sich auf die Höhe des Preises aus.

Arbeitskosten für den Einbau von Fenstern

Wenn maßgefertigte Fenster in der zweiten oder dritten Etage installiert werden sollen, müssen möglicherweise Gerüste oder Leitern verwendet werden. Die zusätzliche Sorgfalt und das Auf und Ab des Prozesses erhöhen Arbeitszeit, was sich wiederum auf die Kosten auswirken kann. Auch die Notwendigkeit, Bereiche in der Nähe des Fensters zu reparieren, das Anbringen optionaler dekorativer Außenelemente wie Fensterläden sowie die Größenveränderung einer Fensteröffnung können die für den Fenstereinbau benötigte Arbeitszeit beeinflussen.

Was kostet ein Fenster mit Einbau bei Bayram Fenster?

Alle Produkte von Bayram Fenster werden genau nach Ihren Bedürfnissen maßgefertigt. Daher erhalten Sie ein individuelles Angebot für die Herstellung und den fachgerechten Einbau Ihrer Fenster. Gerne helfen die Fenster-Experten von Bayram Ihnen bei der Planung Ihres Fensterprojekts und beraten Sie kostenlos.

Was kostet eine neue Haustür?

Ob eine elegante Haustür aus Holz, eine stabile Haustür aus Aluminium oder pflegeleichter Kunststoff: Die Preisspannen für Haustüren können sehr groß ausfallen. Doch bedeutet teuer auch immer gut? Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten müssen, damit Sie die perfekte Haustür zu einem guten Preis bekommen.

Haustüren sind in verschiedenen Arten und Materialien erhältlich und lassen sich optimal an das Haus und die Wünsche seiner Eigentümer anpassen. Die Kosten hängen neben dem Material auch von der Größe ab.

Das kostet der Einbau einer neuen Haustür

  • Ausbau und Demontage alte Haustür: ca. 100 bis 200 Euro
  • neue Haustür mit Zarge: ca. 1.000 bis 7.000 Euro
  • Schloss, Zylinder und Klinke: ca. 100 bis 200 Euro
  • Montage neue Haustür: ca. 200 bis 400 Euro

Was muss man beim Kauf einer Haustüre beachten?

  1. Passen Sie die neue Haustür zu dem Stil Ihres Zuhause an
  2. Wählen Sie das richtige Material, denn das Grundmaterial verfügt über verschiedene technische Eigenschaften
  3. Sicherstellung der maximalen Energieeffizienz der neuen Tür
  4. Langlebigkeit, Haltbarkeit und einfache Wartung sollten die drei wichtigsten Faktoren sein
  5. Beste Sicherheit für Familie und Kinder ist ein Muss!

 

Wir, die Firma Bayram Fenster mit über 25 Jahren Erfahrung, bieten unseren Kunden verschiedene Lösungen im Bereich Haustüren an. In unserem Sortiment haben wir Kunststoff-, Aluminium- und Holz-Haustüren. Wir beraten Sie gerne, kontaktieren Sie uns noch heute für einen unverbindlichen und kostenloses Angebot.

Energiesparen beginnt beim Fensterglas

Worin unterscheiden sich Fensterscheiben und welche Art von Fensterglas sollte man für seine Fenster wählen – aus wie vielen Einzelscheiben?

Die nächsten Feiertage ohne Schnee liegen hinter uns. Wir haben Mitte Januar, und vor dem Fenster milde Temperaturen. Langsam wird es zur Gewohnheit. Wenn jemand den Winter nicht mag, dann freut er sich möglicherweise sogar darüber. Die globale Erwärmung ist aber eine Tatsache, die uns alle vor die Herausforderung stellt, Energie erheblich effizienter zu nutzen. Ein jeder von uns kann im Kleinen dazu beitragen, gemeinsam Sorge um das Los unseres Planeten zu tragen. Einer der Schlüssel zum Erfolg ist Energieeffizienz. Auf die wir in unseren Häusern setzen sollten. Wir beginnen bei den Fenstern, und konkret – mit dem Fensterglas.

Auf dem Markt sind mehrere Arten von Fenstern erhältlich, die sich u. a. durch die Anzahl der Kammern der Verglasung voneinander unterscheiden.

„Ohne Zweifel ist es das Fensterglas, das den größten Einfluss auf die Thermik eines Fensters hat, da es dessen größte Fläche einnimmt. Wenn wir versuchen, Heizkosten zu sparen, dann lohnt es sich in entsprechend „warme Fenster“ zu investieren“, rät Mirosław Furtan, Produktionsleiter der Drutex S.A.

Je größer die Zahl der Kammern ist, desto geringer fällt der Wärmedurchgangskoeffizient der Fenster in der Wohnung bzw. im Haus aus. Dadurch können wir im Winter deutlich die Heizkosten verringern, was sowohl unserem Geldbeutel als auch der Umwelt zugutekommt. Selbstverständlich ist das nur in aller Kürze dargestellt, denn das Thema der Wahl des Wärmedurchgangskoeffizienten U stellt sich etwas komplizierter dar.

Bei der Wahl des Fensters muss man beachten, die technischen Parameter des ganzen Fensters nicht mit den Parametern seiner einzelnen Bauteile zu verwechseln. Der Wärmedurchgangseffizient U, der festlegt, wie „warm“ ein bestimmtes Bauteil ist, wird in technischen Beschreibungen mit einer Vielzahl von Bezeichnungen angegeben. Die Bezeichnung Uw beispielsweise bezeichnet den Koeffizienten des gesamten Fensters, aber Ug gibt bereits den Koeffizienten des Fensterglases an. Deshalb ist es äußerst wichtig, die technische Spezifikation von Fenstern korrekt zu lesen. Fenster mit einer Fensterscheibe mit einem guten Koeffizienten Ug (das heißt Fenster mit einem sog. „warmen“ Fensterglas) müssen als Ganzes nicht unbedingt einen gleichguten Koeffizienten Uw haben. Das ist darin begründet, dass nicht nur das Fensterglas von Bedeutung für die Energieeffizienz ist, sondern ebenso die übrigen Bauteile des Fensters sowie dessen Größe.

„Wir müssen bedenken, dass man sogar das beste Fensterglas und das beste Profil dermaßen miteinander verbinden kann, dass das Endprodukt seine Funktion nicht erfüllen wird. Daher lohnt es sich, Fenster von einem erfahrenen Hersteller zu wählen, der uns eine fachgerechte und hochprofessionelle Produktion gewährleistet“, fügt M. Furtan hinzu.

Welche Fenster soll man also wählen? Welche Zahl an Einzelscheiben werden für Gebäude unterschiedlicher Art empfohlen? Zweifach verglaste Fenster werden im Fall von sog. Altbauten empfohlen, d. h. Gebäuden, die in den Achtzigerjahren des 20. Jh. und früher gebaut wurden. Die Isolierung, die am häufigsten in diesen Gebäuden Verwendung findet, sowie die Art der Belüftung bevorzugen keine dreifach verglasten Fenster. Wenn wir aber ein neues Haus bauen, dann lohnt es sich, Fenster mit einer zusätzlichen Scheibe zu kaufen, die einen Wärmedurchgangskoeffizienten unter 1,0 W/(m²·K) erreichen können wie z. B. die Fenster Iglo Energy aus dem Angebot von DRUTEX.

Dreifach verglaste Fenster sind der Standard in sogenannten Passivhäusern, d. h. Häusern, in denen der Energieverbrauch bei der Nutzung auf ein Minimum reduziert wird – weniger als 15 kWh/(m²·Jahr).

„Beispielweise hat ein 7-Kammern-Profil eine Dicke von mehr als 80 mm, weshalb problemlos eine dreischichtige Verglasung hineinpasst. Die Zahl der Kammern wirkt sich auch auf die Abstände zwischen den Scheiben aus. Je größer sie sind, desto besser – es verringert sich nämlich der Koeffizient Ug, wodurch das Fenster über bessere Parameter verfügt“, erläutert M. Furtan.